Rotwein - DOC/DOP und Regionalwein

Fado 2017

Alentejo Regionalwein

0,75 l 

Weine aus Portugal, Halbsinsel Setúbal, Regionalwein, Malo Tojo, rotwein

Lisa 2013

Halbinsel Setúbal

0,75 l 

Fado 2015

Alicante Bouchet

Alentejo Regionalwein

0,75 l 

Terras Altas 2015

Dão DOP

0,75 l 

JMF 2016

Halbinsel Setúbal

Regionalwein

0,75 l 



Weine aus Portugal, Douro DOP, rotwein, Horta Osório

H.O. Horta Osório

Colheita 2013

Douro DOP

0,75 l 

Weine aus Portugal, Rotwein, Alentejo Regionalwein

Azamor

Petit Verdot 2013

Alentejo Regionalwein

0,75 l 

Weine aus Portugal, Douro DOP, rotwein, Horta Osório

H.O. Horta Osório

Reserva 2014

Douro DOP

0,75 l 

Fado 2014

Reserva Rotwein

Alentejo Regionalwein

0,75 l

Weine aus Portugal, Rotwein, Alentejo Regionalwein

Azamor 2014

Alentejo 

Regionalwein

0,75 l 



Ameias

Aragonez 2014

 Halbinsel Setúbal 

Regionalwein

0,75 l

Weine aus Portugal, Douro DOP, rotwein, Horta Osório

H.O. Horta Osório

Sousão 2014

Douro DOP

0,75 l

Weine aus Portugal, Rotwein, Alentejo Regionalwein

Hexagon 2009

Halbinsel Setúbal

Regionalwein

0,75 l - 45,00 €

0,75 l

Weine aus Portugal, Rotwein, Alentejo Regionalwein

Nunes Barata

Reserva 2012

Alentejo 

Regionalwein

0,75 l 

Ameias

Touriga Nacional 2015

Halbinsel Setúbal 

Regionalwein

0,75 l



Domini Plus 2014

 Halbinsel Setúbal 

Regionalwein

0,75 l 



Einige Rote Rebsorten

Offizielle Weinkategorien

 

DOC / DOP

Portugal führt mit 31 kontrollierten Ursprungsbezeichnungen die Spitze der europäischen Weinhierarchie an. Zurzeit wird die klassische Bezeichnung DOC (Denominação de Origem Controlada) und die neue, einheitlich europäische Bezeichnung DOP (Denominação de Origem Protegida) in Portugal verwendet. Jede dieser Bezeichnungen hat ihre eigenen streng definierten geographischen Grenzen. Die DOC-Bestimmungen schreiben des Weiteren die maximal zulässige Traubenproduktion und die zulässige Traubenvielfalt vor. Außerdem müssen alle Weine offiziell verkostet, geprüft und zugelassen werden.  

 

Regionalwein (IG / IGP)

Das gesamte Land ist in 14 regionale Weingebiete’ unterteilt. Weine aus diesen Gebieten werden seit vielen Jahren in Portugal als Vinho Regional klassifiziert. Seit kurzem hat die Europäische Union neue Titel für diese Weinkategorie eingeführt: „IG“, dies bedeutet so viel wie „Geographische Indikation“ bzw. „IGP“, „Geschützte Geographische Indikation“. Die Vorschriften für die Herstellung von Vinho Regional Weinen sind weniger streng als die Vorschriften zur Herstellung der DOC Weine. Trotz der flexibleren Richtlinien gibt es viele hochwertige Vinho Regional Weine. Das ist oft darauf zurückzuführen, dass viele der Winzer Rebsorten verwenden, die nicht, beziehungsweise nicht in der Kombination oder Menge, für die regionalen DOC Weine zulässig sind.

 

Wein

"Tafelwein"; ein nicht von der örtlichen Weinkommission geprüfter Wein, der auch nicht den Regeln für DOP- oder IGP-Weine folgt. 


Touriga Franca 

Ist ein wichtiger Bestandteil von roten Douro-Blends und darüber hinaus eine der fünf offiziellen Rebsorten für die Portweinherstellung.

 

Aus der Rebsorte werden farbintensive, dichte und dennoch elegante Rotweine gewonnen, die sich durch Brombeer- und florale Aromen (Rosen, Zistrosen, Wildblumen...)  sowie feste samtige Tannine, die zum Alterungspotenzial der Blends beitragen, auszeichnen. Häufig wird die Touriga France Traube mit Tinta Roriz und Touriga Nacional verschnitten.


Weine aus Portugal, DOP Douro, rotwein, Horta Osório, Vinho Verde DOP, BiB, Alentejo Regionalwein

Rotwein

Stile, Hauptmerkmale:

- weiche, aromatische Rotweine: Dies ist der Fall jener Weine  die aus den Anbauregionen entlang der Atlantikküste stammen, leicht, aromatisch , mit niedrigem Alkoholgehalt , leichte Strukturen und weichen Tanninen. Die Region Vinho Verde produziert sehr spezifische Rotweine, Farbintensität aus der Vinhão Rebe. Ein weiterer Bereich für Lichtdurchflutete und sehr aromatische Weine ist der Alentejo, jung und duftend, voller reifer Früchte;

- Rotweine mit Struktur: Die heißen Sommer im Alentejo verhelfen den süßen Trauben zur Reifung  an  Körper reichen  und fruchtige Weine.

 

- robuste Rotweine: das Douro-Tal ist förderlich für die Schaffung dieser Art von Wein mit feinen Tanninen, elegant und in der Regel von großer Komplexität der Aromen, die aus der Mischung verschiedener Rebsorten entstehen.


Castelão

Die Castelão wird weitreichend im Süden des Landes angebaut und erfreut sich in den Regionen Tejo, Lisboa, Península de Setúbal und Alentejo besonderer Beliebtheit, aber die besten Resultate werden in der DOC Palmela auf der Halbinsel Setúbal, erzielt. 

 

Castelão-Trauben, von wenig ertragreichen, aber sorgfältig bewirtschafteten Rebstöcken,  können gut zu strukturierten, Tannin- und säurereichen Weinen ausgebaut werden. Die Aromen sind durch rote Johannisbeeren, getrockneten Pflaumen und Beeren sowie gelegentlich einer Note von gut abgehangenem Wild geprägt.


Touriga Nacional

Obwohl die Dão und die Douro Region behaupten, der Geburtsort dieser ausgezeichneten Traube zu sein, ist es jetzt weit verbreitet im ganzen Land verbreitet.

 

Die Touriga Nacional hat eine dicke Schale, die sich durch eine starke Farbe und starke Tannine auszeichnet. Diese Eigenschaften führen zu einer hervorragenden Struktur und einem guten Alterungspotenzial. Ihr Bouquet ist sehr intensiv und zugleich blumig und fruchtig mit Noten von reifen schwarzen Johannisbeeren, Himbeeren, Kräutern und Lakritze.


Aragonez / Tinta Roriz

Diese Traube gehört zu den wenigen Sorten, die auf beiden Seiten der Grenze geschätzt und angebaut werden. Von den Spaniern Tempranillo genannt, haben die Portugiesen gleich zwei Namen für die Rebsorte: Im Alentejo heißt sie Aragonez und im Douro und im Dão Tinta Roriz. Aus der Aragonez entstehen kräftige, lebendige Rotweine, die Eleganz, Robustheit sowie eine Vielfalt an Beerenaromen und Würze in sich vereinen. 

 

Diese Traube wird häufig als Cuvée-Partner mit Sorten wie der Touriga Nacional,  Touriga Franca, Trincadeira und Alicante Bouschet verwendet.


Trincadeira / Tinta Amarela 

Aus der reifen Trincadeira (wie sie im Alentejo genannt wird) oder Tinta Amarela (Bezeichnung im Douro) enstehen farbkräftige, qualitativ hochwertige Weine mit einem hohen Säure- und ausgeglichenen Alkoholgehalt. Die Rebsorte erreicht jedoch nicht immer den gewünschten Reifegrad.

 

Reift die Traube richtig, weist der Wein ein gutes Alterungspotenzial auf und besitzt ein lebendiges Himbeerbouquet, das  mit Aromakomponenten aus Kräutern, Pfeffer und Blumen durchsetzt ist. 


Vinhão / Sousão 

Rebe die ursprünglich in der Minho Region entwickelt wurde und in der Douro Region, als Sousão bekannt ist. Es ist die Farbe, diese Art unterscheidet sich von allen  schwarz-blau, fast schwarz  Sie ist für Herstellung von Wein der dunkel und undurchsichtig, geschlossen und fast undurchdringlich für das Licht. Diese Eigenschaften waren so eigenartig jedoch notwendig um die Farbe aus dem Portwein schnell zu extrahieren. Es ist die am häufigsten angebaute Rote Rebe in der Minho Region, es werden rustikale Weine von sehr hohen Säureanteil gefertigt .