Alentejo Regionalwein

Fado Reserva 2014, Weiß

 

Qualitätsstufe: Regionalwein

Region: Alentejo

Rebsorten: Viogner, Syrah, Verdelho und Gouveio

Menge: 0,75 L

13,60 €

18,13 € / L
  • 1,3 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

 

Önologe: Peter Bright

 

Geschmacksnoten

Farbe: Strohgelb, grüne Tönung.

Aroma: Mineralische Noten, fruchtig nach Aprikose und Grapefruit, vollmundig.

  

Technische Daten

Alkoholgehalt: 13,5% Vol.

Säuregehalt: k.A.

Restzucker: k.A.

Allergene: Enthält Sulfide

Reifung: 11 Monate im Eichenfass.

 

Passt zu: Perfekt zu Fisch, Meeresfrüchten und Perlhuhn.

Trinktemperatur: 8 - 10°C

Lagerung: Liegend, kühl und trocken bei einer konstanten Temperatur.

 



Fado Reserva 2014, Rot

 

Qualitätsstufe: Regionalwein

Region: Alentejo

Rebsorten: Syrah, Alicante Bouschet, Petit Verdot, Alfrocheiro und Touriga Naciona

Menge: 0,75 L

14,90 €

19,87 € / L
  • 1,3 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

 

Önologe: Peter Bright

 

Geschmacksnoten

Farbe: Tiefrot, dunkle Mitte.

Aroma: Komplex voller würze nach roten reifen Früchten und Veilchen.

Geschmack: Würzig und vollmundig, sanft und langanhaltend, strukturierte Tannine.

  

Technische Daten

Alkoholgehalt: 14,5% Vol.

Säuregehalt: k.A.

Restzucker: k.A.

Allergene: Enthält Sulfide

Reifung: 22 Monate Im Französischen Eichenfass.

 

Passt zu: Steak, Kalbfleisch, Hirsch, Filet Mignon und Käse.

Trinktemperatur: 16 - 18°C

Lagerung: Liegend, kühl und trocken bei einer konstanten Temperatur.

 

Auszeichnungen:

Concours Mondial de Bruxelles -Gold

50 Great Portuguese Wines

 



Alentejo Region

Alentejo

 

Das Alentejo macht ein Drittel der Gesamtfläache Portugals aus und produziert so beliebt Wein.

 

Das Alentejo ist riesig und dabei sehr abwechslungsreich. Gerade mal fünf Prozent des Gebiets sind mit Reben bepflanzt. Eine der aufregendsten Gegenden befindet sich rund um die Stadt Portalegre im Nordosten an der spanischen Grenze. Diese hochgelegene Gebirgsregion ist kühler als das restliche Alentejo und hat damit das Potenzial für sehr elegante Weine. Im zentralen Hügelland, nahe der Städte Évora, Borba, Reguengos und Estremoz, ist es hingegen wärmer. Dort entstehen Weine mit gut ausbalancierter Säure. Noch weiter südlich, nahe der Stadt Beja, kann es sogar richtig heiß werden. Moderne Vinifikationstechniken machen es dennoch möglich, gut bekömmliche Weißweine sowie gehaltvolle Rotweine zu erzeugen. Granit-, Schiefer- und Kalkböden wechseln sich ab.

 

Zwischen den Städten des Alentejo kann man kilometerweit durch eindrucksvolle Korkeichenwälder, grünlich schimmernde Olivenhaine und zart duftende Lavendelfelder fahren, ohne auch nur einer Menschseele zu begegnen. Weizen, Mais und Sonnenblumen färben die Landschaft goldgelb – ab und an nur von einem grünen Weinberg mit teilweise wundervoll alten Reben durchbrochen.

 

DOC Alentejo Weine dürfen ausschließlich in bestimmten Gebieten innerhalb der Vinho Regional Alentejo hergestellt werden. Um den Weinanbau zu regulieren und den verschiedenen Mikroklimata gerecht zu werden, wurde die DOC Alentejo in acht Teilgebiete (Portalegre, Borba, Redondo, Vidigueira, Reguengos, Moura, Évora und Granja/Amareleja) unterteilt, die sich überwiegend in der Mitte der Region befinden. Alle DOC-Weine erhalten die Bezeichnung DOC Alentejo, die manchmal mit dem Namen der Teilregion ergänzt wird.  



Hauptrebsorten

Rote Rebsorten:

Aragonez, Trincadeira, Castelão, Alfrocheiro, Viognier und Alicante Bouschet

 Weiße Rebsorten: 

Arinto, Siria, Verdelho, Antão Vaz, Roupeiro, Fernão Pires und Perrum.




Wussten Sie, das... 

Weine aus der Alentejo Region, im  Wettbewerb „Vinhos de Portugal 2017“ ,die meisten  Auszeichnungen erhielt?