Vinho Verde DOC/DOP

Cruzeiro 2015, weiß

 

 

Qualitätsstufe: Vinho Verde

Teilregion: Cávado, Várzea Cova

Rebsorten: Loureiro, Trajadura und Arinto

Menge: 0,75 l

 

3,50 €

4,70 € / L
  • 1,3 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Önologe: Guilherme Pereira

 

Geschmacksnoten

Farbe: Blassgelb.

Aroma: Exotische Früchte.

Geschmack: Jung und frisch.

 

Technische Daten

Alkoholgehalt: 9% Vol.

Säuregehalt: 5,0 - 7,0 g/dm3

Restzucker: <5 g

Allergene: Enthält Sulfide

 

Passt zu: Leichten Gerichten und Fisch.

Trinktemperatur: 8 - 10°C

Lagerung: Liegend, kühl und trocken bei einer konstanten Temperatur.

 

Auszeichnungen

2015 - Silbermdedaille im Wettewerb IWSC;

2013 - 2 Sterne "guter Wein" in der Premium-Klasse gewählt in der Wein Challenge auf der Prowein; 

2012 - Wein-Enthusiast 85 Punkte Best Buy.



Tapada dos Monges 2017, weiß

 

 

Qualitätsstufe: Vinho Verde

Teilregion: Cávado, Várzea Cova

Rebsorten: Loureiro, Arinto und Trajadura

Menge: 0,75 l

 

5,50 €

7,30 € / L
  • 1,3 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Önologe: Guilherme Pereira

 

Geschmacksnoten

Farbe: Citrusfarben.

Aroma: Äpfel und tropische Früchte.

Geschmack: Erfrischend und leicht.

 

Technische Daten

Alkoholgehalt: 11,5%

Säuregehalt: 6,0 - 7,5 g/dm3

Restzucker: <3 g

Allergene: Enthält Sulfide

 

Passt zu:  Fisch und leichte Gerichte

Trinktemperatur: 8 - 10°C

Lagerung: Liegend, kühl und trocken bei einer konstanten Temperatur.

 

Auszeichnungen

2011 - Bronzemedaille bei der Internationalen Wine & Spirit Competition;

2010 - Medaille "Commended" bei der internationalen Wine & Spirit Competition. Bronze in der Zeitschrift "o Escanção" 

2008 - Wine Passion Zeitschrift Medaille für Preis/Leistung 



Vinho Verde DOP - Cávado

Vinho Verde DOP - Cávado

 

Die Region des Vinho Verde ist der Minho. Es ist die größte portugiesische Weinanbauzone und liegt im Nordwesten des Landes. Es ist reich an Wasserressourcen, es wird durch den Fluss Minho und dem Atlantischen Ozean im Westen nach Norden begrenzt.Die Böden sind hauptsächlich aus Granit und flach. Sie haben eine hohe Azidität und niedrigen Phosphorgehalt und weisen eine relativ niedrige Ergiebigkeit. Das Klima ist durch den Seewind vom Atlantik beeinflusst, so sind die Temperaturen das ganze Jahr über mild und es hat sehr hohe Niederschlagsmengen.

 

Das Gebiet wurde in den frühen zwanzigsten Jahrhunderts eingegrenzt und zur Zeit in neun Ursprungsbezeichnungen Bzw. Teilbereiche: Monção, Lima, Basto, Cávado, Ave, Amarante, Baião, Sousa und Paiva. Jedes produziert verschiedene Formen des Vinho Verde, mit bemerkenswerten Unterschieden zwischen den Weinen im nördlichen und der südlichen Regionen des Minho hergestellt. Im Süden, in den Teilbereichen von Lima, Cávado und Ave ist Hauptrebsorte die köstliche Loureiro, manchmal Arinto und Trajadura. Ihre Weine sind in der Regel frisch und aromatisch, oft erinnern diese an Zitrusfrüchte und Blumen.

 

Außerhalb Portugals findet man meist Weissweine aber intern gibt es zahlreiche rote und rosé, die auch die gleichen Eigenschaften von den Weißen haben, frische und elegante Weine die man gut gekühlt geniesst.


Hauptrebsorten

Weiße Rebsorten:

Alvarinho, Loureiro, Trajadura, Avesso, Arinto und Azal.

Rote Rebsorten: 

Vinhão, Espadeiro, Padeiro, Borraçal, Amaral, Rabo de Anho und Pedral. 

Die Marke "Cruzeiro"

 

Die wörtliche Übersetzung des portugiesischen Wortes Cruzeiro bedeutet im engeren Sinne Kreuzfahrt, kann aber auch einen Ort bezeichnen, an dem man sich trifft, seien es Freunde, Verliebte oder einfach nur Feiernde. Diesem Geist der Begegnung und des Festes wird mit diesen leichten und frischen Weinen Ausdruck verliehen.


Die Bezeichnung "Tapada dos Monges"

Bereits seit dem 12. Jahrhundert betrieben Mönche in der Region um Várzea Cova Weinbau. Die ausdrucksvollen Weine dieser Linie verstehen sich als Hommage an diese Tradition.


Wussten Sie, dass...

Einige sagen, dass der Begriff „Verde“ (Grün)  wegen der Säure und Frischeeigenschaften des Weines entstanden ist, als ob die Trauben noch unreif wären also grün. Andere behaupten, dass der Vinho Verde die Bezeichnung Grün bekam weil der Wein aus einer Region kommt die sehr reich an Niederschlägen ist und somit  die Vegetation auch im Sommer grün bleibt?